Jack Black ist wieder da! Und zwar in Tierfelle gehüllt und auf der Suche nach seinem Schicksal – oder nur nach einer heißen Tussi.

[youtube f6KbFBQ7fjM]

Steinzeitmenschen Zed (JACK BLACK) und Oh (MICHAEL CERA) sind die Außenseiter in ihrem Dorf. Nachdem Zed vermeintlich die verbotene Frucht der Erkenntnis gegessen hat, werden sie aus dem Dorf gejagt und müssen erkennen, dass die Welt schon etwas weiter ist, als sie angenommen haben…Das lange Warten hat sich für Jack Black Fans gewohnt, denn als Zed ist er in seiner Bestform. Und auch wenn Black scheinbar nur sich selbst spielt und das in jedem Film, ist es durchaus amüsant, wenn er nur alle paar Jahre einen Film heraus bringt. Zusammen mit dem charmant unbeholfenen Michael Cera, der schon in Juno und Superbad eine wahre Freude war und der Creme de la creme der amerikanischen Comedy Elite (u.A. Paul Rudd aus “Trauzeuge gesucht”) wird das Alte Testament zusammen mit etwas Geschichtsunterricht so absurd interpretiert, dass man aus dem Lachen nicht mehr heraus kommt.
Natürlich wird es albern, das ist bei Jack Black Filmen so üblich, aber man kann ruhig ein Auge zudrücken, denn unzählige Cameos (dabei Kyle, der andere Part von Jack Blacks Band Tenacious D) und die Idee, eine moderne Comedy in die Zeit des alten Testaments zu versetzen, bietet viele Lacher und bleibt immer spannend.
Für Kinder ist es wahrscheinlich nichts, da es schon arg zotig werden kann und die Doppeldeutigkeiten nicht wirklich doppeldeutig sind, aber man merkt dem Film an, dass alle Beteiligten riesigen Spaß beim Dreh hatte und dass sich wahrscheinlich viel improvisierter Humor in der Story findet.
Die Komödie läuft ab dem 27.8.2009 in den deutschen Kinos.