Ob Hund, Robbe oder Delfin – TV-Serien mit tierischen Hauptdarstellern sind beliebt und echte Quotengaranten. Ein Klassiker ist die Serie „Mr. Ed“, die von 1960 bis 1966 in den USA produziert wurde. Star der Serie ist der pfiffige Mr. Ed, ein intelligentes, sprechendes Pferd, das seinen Besitzer, den Architekten Wilbur Post, damit regelmäßig in peinliche Situationen bringt.

Mr. Ed – die Kultserie bleibt unvergessen

Wilbur Post und seine Frau beziehen Ihr neues Heim und stellen erstaunt fest, dass sie dazu ebenfalls ein Pferd gekauft haben. Der Architekt Wilbur ist sofort begeistert und will den Hengst unbedingt behalten. So darf Mr. Ed im Stall bleiben und offenbart Wilbur, ein sprechendes Pferd zu sein. Dass Mr. Ed nur zu Wilbur spricht, bringt Wilbur regelmäßig in peinliche Situationen und sorgt für Verwirrung in seinem Umfeld. Insgesamt gibt es sechs Staffeln mit 143 Folgen. Auch heute noch ist die Serie sowohl im amerikanischen also auch im deutschen Fernsehen beliebt und besitzt Fans von in allen Altersgruppen.

Die Stars der Serie

Unumstrittener Star der Serie ist natürlich Mr. Ed. Das Pferd, das den Hengst darstellte, hieß mit richtigem Namen Bamboo Harvester und war ein Palomino-Pferd. Im Laufe der Serie bekommt Mr. Ed sogar einen Fernseher, er liest Bücher, spielt Schach und Bowling und schreibt seine Memoiren. Wilbur wird von Alan Young verkörpert – er spielte in der Serie die Rolle seines Lebens. Seine Figur Wilbur leidet sehr darunter, dass ihr niemand glaubt, dass sein Pferd mit ihm spricht. Auch seine Frau Carol, gespielt von Connie Hines, glaubt ihm nicht und es kommt deswegen häufig zu haarsträubenden Streitereien. In vielen Folgen erscheinen auch die Nachbarn, die immer wieder am Geisteszustand von Wilbur zweifeln.

Die Erfolgsserie aus den Sechzigern

Mit Witz und Charme eroberte die Serie in den sechziger Jahren die Herzen der Fernsehzuschauer im Sturm. Ein sprechendes Pferd, welches seinen Besitzer immer wieder in peinliche Situationen bringt, hatte es so noch nie gegeben. Flipper, Lassie und Co. waren liebe und hilfsbereite Tiere – Mr. Ed hingegen ist gerne auch einmal frech und vorlaut. Vielleicht liegt hier der weltweite Erfolg der Serie begründet.

DVD-Cover: Mr. Ed / Filmverleih: HanseSound Musik und Film GmbH