Manchmal trägt die Seele eines Verstorbenen so viel Böses in sich, dass ihr der Weg in den Himmel verstellt ist und sie endlos zwischen den Welten wandeln muss – und manchmal will sie zurückkehren in unsere Welt.

Eine Heimsuchung aus dem Reich der Toten treibt die junge Studentin Casey Beldon  fast in den Wahnsinn und bringt Grauen und Tod in ihre Welt.
Sie hat es nie verwunden, dass ihre Mutter sie als kleines Kind einfach verlassen hat. Als plötzlich unerklärliche Dinge um sie herum geschehen, beginnt zu verstehen, das ihre Mutter einen guten Grund für ihr Verhalten hatte.

[youtube sc3Cba0qOco]

Gepeinigt von grässlichen Alpträumen, heimgesucht von verstörenden Geister-Visionen sucht sie Rat bei Sendak, dem Spezialisten für spirituelle Phänomene. Ihr gelingt es, mit seiner Hilfe, den Ursprung des Bösens zu ergründen und erlebt und erfährt dabei Situationen und Umstände, die sie ihr Leben lang nicht mehr vergessen soll … !

Endlich mal wieder Horror der Extraklasse!

Die Handlung ist zwar nicht die Neueste, so kommt aber doch (nach der Neuauflage des Exorzisten und The Reaping) endlich mal ein Film in die deutschen Kinos, wo Psycho-Thriller Spielchen und Horror perfekt ineinander übergehen.

Gary Oldman ist einer der hochkarätigsten Schauspieler, die Hollywood zu bieten hat und mit Odette Yustman hat er die perfekte Partnerin an seiner Seite um einen Film vorzulegen, der so schnell sicher nicht zu überbieten ist. Denn in einigen Ländern ist der Film erst ab 21 Jahren freigegeben, in anderen wiederum ab 18 Jahren.

Kinostart ist der 26.02.2009 und ich werde mir den Film nicht entgehen lassen.