Ah, der Drogengangsterfilm, ein Genre für sich. Allerdings nimmt sich „Savages” etwas ernster als so manch anderer Ausflug ins Potgeschehen.

[youtube KC2zbOwbeEs]

Die Freunde Chon (Taylor Kitsch) und Ben (Aaron Johnson) bauen Marihuana an und vertreiben es im schönen Kalifornien. Zwischendrin vergnügen sich beide mit dem Babe O (Blake Lively).
Da sie das Geschäft relativ sauber halten, haben sie auch kaum Probleme, doch als sich ein Drogenkartel einmischt und mit ihnen gemeinsame Sache machen will, geraten die Dinge außer Kontrolle.

Savages: Drogenkrimithrillerdrama

Mit Oliver Stone als Regisseur sind die Erwartungen hoch und geht man nach den ersten Kritiken kann Stone diese nicht ganz erfüllen, überrascht trotzdem mit einem durch und durch sonnengetränkten California Film, der mit Lively und Johnson zwei herausragende Schauspieler hat, die auch Kitsch mit sich ziehen.
Vor allem in der weiteren Besetzung wurden ebenso wenig Kosten gescheut, da spielt John Travolta einen korrupten Drogenfahnder, Benicio del Toro einen gefährlichen Mafioso und auch Emile Hirsch („Into the wild”) darf mitmischen.

Temporeich geht es zu, das mit dem schicken Look und dem guten Cast dürfte wohl genug sein, um sich den Gang ins Kino zu leisten, zumal man hier etwas mehr Tiefe als bei anderen Sommerfilmen erwarten kann.

Der Film selbst basiert auf dem gleichnamigen Roman von Don Winslow und wurde von Stone selbst zusammen mit Shane Salerno („Hawaii Five-0″) und Krimiautor Don Winslow in Skriptform gebracht.

Kinostart ist der 11.10.2012

Regie: Oliver Stone
Drehbuch: Oliver Stone, Shane Salerno, Don Winslow
Darsteller: Aaron Johnson, Taylor Kitsch, Blake Lively, John Travolte, Salma Hayek, Benicio del Toro, Emile Hirsch
Musik: Adam Peters