Die Comic Verfilmung boomt, seit “Batman”, “Spiderman” und “X-Men” ist klar, dass die sonst so belächelten ‘Bilderbücher’ mehr Storys bieten als angenommen und andere Actionfilme sehen im Vergleich gerne mal arm aus. Auf welche Meisterwerke können wir uns denn demnächst freuen?

[youtube OwG7unwemrU]

Unlängst gab Marvel bekannt, dass nicht nur “Iron Man 2” die Kinos beehren würde, sondern dass auch die “Avengers”, derzeit nur in Trickfilmform erhältlich, sowie “Thor” in den Startlöchern zum Filmdreh stehen.
Zudem ist das Casting zum nächsten X-Men-Film (“X-Men: First Class”) bereits im vollen Gange, January Jones (“Mad Men”), James McAvoy und Jason Flemying stehen bereits fest und Oliver Platt sowie Kevin Bacon sind zwar schon in der Casting-Liste, aber noch von Geheimnissen umwölbt, was ihre Rollen angeht.
Und um die eigentlich unterhaltsame, aber stark gefloppte Fantastic Four Reihe nicht im Äther verblassen zu lassen, soll ein Reload den Ruf wieder aufpolieren, weshalb bereits hochkarätige Schauspieler wie Adrien Brody oder Jonathan Rhys Myers für die Rolle des Mr. Fantastic im Gespräch stehen.
Für alle Horrorfans dürfte das neue Projekt von Kevin Seamus Fahey (“Battlestar Galactica”) sein, der mit “Wild Game” die Werwölfe auf die Menschen loslässt und damit laut Fansourcen eine Art “30 days of night” mit Werwölfen kreiert.

Wer lieber alternative Comics auf der Leinwand sieht, hat zur Zeit eher schlechte Karten. Charles Burns’ grandioses Drama “Black Holes” steht seit 2005 in der Warteschleife, Neil Gaiman hat sich bereits aus der Produktion verabschiedet und auch sonst scheint niemand Interesse zu haben. Aber gute Nachrichten gibt es trotzdem; Gaiman arbeitet zur Zeit zwar nicht an einer Verfilmung seiner Award-trächtigen Sandman-Reihe, dafür aber an einer Verfilmung des Spin Offs “Death: The High Cost of Living”, die jeden Vertigo-Fan das Wasser im Munde zusammen laufen lassen dürfte.

Egal was in den nächsten Jahren die Kinos tatsächlich erreicht, Mangel an Comic-Verfilmungen wird es wohl nicht geben und wenn zumindest ein paar davon an die Erfolge und Qualität von “X-Men”, “Watchmen” oder “Ghost World” heran kommen, wird sich wohl keiner beschweren können.