Donnerstag ist Kinostart – Tag und es ist wieder für Jeden und Jede was dabei. Drei Filme soll hier kurz vorgestellt werden.

Spannungsgeladen wird es mit Thriller “Tage des Zorns”. Nach einer wahren Begebenheit spielt dieser Film in den Wirren des zweiten Weltkrieges in der Hauptstadt Dänemarks: Kopenhagen. Die deutschen Besatzer sind brutal und kaltblütig auf der Suche nach dem Widerstand. Doch das schreckt die beiden Protagonisten Flame (Thure Lindhardt) und Citron (Mads Mikkelsen) nicht ab. Erst als es um den Mord an dem deutschen Gestapo-Chef Hoffmann geht, bekommen die Beiden Skepsis bezüglich der Wahl der Mittel ihres Widerstandes. Dem nicht genug, zweifeln sie an den Beweggründen ihres Auftraggebers. Zusätzlich wird die Rolle der Geliebten von Flames in diesem Kampf immer mysteriöser.
Letztlich führen die Beiden den Widerstand auf eigene Rechnung.

[youtube 1bJX7mLcCA8]

Ein Film für Frauen ist natürlich auch dabei – eine Liebeskomödie. So startet der Film “Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe” mit viel Herzschmerz, Eifersucht und Wutausbrüchen. Und selbstverständlich geht es um die neue Liebe über die sich der Computerspiele – Designer Robert Zimmermann (Tom Schilling) wundert. Vor einer Präsentation seiner Arbeit passiert ein Missgeschick und sein Anzug muss in die Reinigung. Dort trifft er auf die 20 Jahre ältere Monika (Maruschka Detmers) und es funkt. Da sich nun auch noch seine Eltern trennen, beschließt der Spiele – Entwickler seine Beziehung ebenfalls zu beenden und konzentriert sich auf die kürzlich kennen gelernte Monika. Doch diese scheint von dieser Idee weniger begeistert.

[youtube Kc78Dy9pUMo]

Kein Kassenerfolg in den USA, aber mit einem der bestbezahltesten Schauspieler in Hollywood besetzten Sci-Fi – Komödie “Mensch, Dave!” (Original: Meet Dave) spielt Eddy Murphy einen gut gekleideten, aber seltsamen Mann, der in Wahrheit ein Alien – Raumschiff ist. Als Mensch getarnt suchen diese Aliens einen wundersamen Stein zur Rettung des eigenen Planeten. Und von diesem Auftrag wird “Dave” durch die attraktive Gina (Elisabeth Banks) und deren Sohn unterstützt. Dass es hier zu einem Liebesgeplänkel kommt, war voraus zu sehen, wie es sich für den platten Hollywood – Style gehört.

[youtube NmgxePb_fzk]

Na dann. Handy aus und Ruhe! Film ab!