Giacomo Girolamo Casanova gehört zu den großen mystischen Gestalten der Weltgeschichte. Der Schriftsteller und Abenteurer aus Venedig wurde vor allem deshalb berühmt, weil er einer der größten Liebhaber und Frauenhelden aller Zeiten gewesen sein sollte. Dieser Hintergrund faszinierte viele Filmemacher und Regisseure seit Anbeginn des Kinos. Daher gehört die Geschichte um Casanova zu denen, die immer wieder als Inspiration für Filme oder Serien dienen.
Kino-Casanovas - diese Filme wurden über den Verführer gedreht

Frühe Werke

Casanova wurde sehr schnell zu einer Quelle für Künstler. So wurde schon im 19. Jahrhundert Opern, in denen der venezianische Frauenheld die Hauptrolle einnahm, geschrieben. Die ersten filmischen Werke entstanden noch in der Stummfilm-Ära. Von 1918 bis 1928 wurden drei Filme, produziert in Ungarn, Frankreich und Deutschland, veröffentlicht, die alle den Titel Casanova trugen. Nach dem Ende des Krieges folgten weitere, von denen “Fellinis Casanova” lange Zeit der erfolgreichste war. Die italienische Produktion, in der Donald Sutherland die Hauptrolle spielte, gewann zwei Oscars und erfreute sich großer Beliebtheit.
Zudem entstanden viele weitere Verfilmungen für Kino und Fernsehen Auch in der DDR versuchte man sich an einem eigenen Werk über das Leben von Casanova. “Casanova auf Schloss Dux” hieß der Film von Regisseur Martin Eckermann, dass 1981 veröffentlicht wurde.

Die aktuellsten Werke

Die letzte Interpretation des Lebens des Casanovas stammt aus dem Jahr 2005. Die amerikanische Produktion, mit Heath Ledger in der Hauptrolle, spielte an den Kinokassen fast 40 Millionen Euro ein und wurde überwiegend positiv aufgenommen.
Eine weitere Verfilmung steht jedoch bereits in den Startlöchern. In “The Giacomo Variations“ wird John Malkovich einen gealterten Casanova darstellen, während die deutsche Darstellerin Veronica Ferres die weibliche Hauptrolle übernimmt und dafür so weit ging, ihre Vermählung mit Unternehmer Carsten Maschmeyer hintanzustellen. Das Werk ist die Verfilmung eines erfolgreichen Theaterstückes, in dem Malkovich ebenfalls die Rolle des Casanovas gespielt hatte. Nach dem 2006 erschienenen Film „Klimt“, ist dies die zweite Zusammenarbeit zwischen dem Hollywoodstar und Ferres.

Faszination Casanova

Ob Heath Ledger, Veronica Ferres oder Donald Sutherland, sie alle sind von der Geschichte um Casanova faszinierte. Obwohl die Geschichte schon viele Male erzählt wurde, reißt ihre Popularität nicht ab. Von “Fellinis Casanova” bis “The Giacomo Variations” – immer wieder erliegen Künstler der Faszination Casanovas.


Bildquelle: Fotolia, 21337448, Esline