Wer sich für Stummfilme, Klassiker und Trash begeistern kann, wird im Internet rasch fündig: Verschiedene Online-Filmarchive stellen kostenlose Filme zum Download zur Verfügung.

Auf http://www.archive.org und http://emol.org/ haben Cineasten seit einiger Zeit die Möglichkeit, lizenfreie Filme anzuschauen. Das ist legal, denn es handelt sich um Werke, deren Urheberrecht entweder abgelaufen ist oder die niemals eins hatten.

Es liegt in der Natur der Sache, dass die vorhandenen Filme (die Datenbanken sind beeindruckend) meistens ziemlich schlecht sind. Aber gerade darin liegt der Reiz: Trash-Juwelen (schönes Wort, nicht?) wie “Santa Claus conquers the Martians” sind – kosentlos – doch allemal sehenswert.

Wer lange sucht, kann sogar einige Perlen finden; Murnaus “Nosferatu – eine Symphonie des Grauens” (1922) etwa oder “The Night of the living dead” (1968).

Update: Der neue Trend scheinen derzeit Filme Flatrates im Internet zu sein. Man kann sich für einen Festpreis Filme anschauen.