Mit einer Schnecke als Held liefert die Animationsabteilung von Dreamworks den nächsten ungewöhnlichen Animationsfilm ab. „Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum“ handelt von Theo, der sich seinen Lebenstraum erfüllen will: als Schnecke an einem der berühmtesten Autorennen der Welt teilnehmen.



Endlich auch einmal so schnell sein wie die Rennfahrer bei den legendären Indy 500. Davon träumt Theo jeden Tag. Dabei gibt es leider ein kleines Problem: Theo ist eine Schnecke. Es ist nicht so, dass er einfach nur langsam wäre: er ist eine Weinbergschnecke. Mit seinem Need for Speed ist Theo die Lachnummer in der Schneckenwelt. Doch dann fällt er in den Turboantrieb eines Sportwagens und alles ändert sich. Von nun an hat Theo Benzin im Blut. Er nennt sich Turbo und kennt nur ein Ziel: die Indy 500.

The Fast and Furious – mit Schnecken

Ganz schön rasant geht es in „Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum“, dem neuesten Streifen der Dreamworks Animation Studios („Shrek“, „Madagascar“, „Kung Fu Panda“) zu. Im Stil der „Fast and Furious“-Reihe kämpft sich Turbo an allen Gegnern vorbei, um sich seinen großen Traum vom Autorennen in Indianapolis zu erfüllen. Ähnlich wie bei „Fast and Furious“ steht dabei nicht unbedingt eine ausgefeilte Story im Mittelpunkt. Dafür lebt der Film von seinen Schauwerten. Die Rennszenen sind, vor allem in 3D, packend und deutlich aufregender als so manche Formel 1-Übertragung im Fernsehen.

Die Nebenfiguren machen den Unterschied

Besonders liebevoll sind die Nebenfiguren in „Turbo“ gestaltet. Da gibt es Theos Bruder Chet, der möchte, dass Theo zurück in die Spur findet und ein Schneckenleben führt. Mit Tacoverkäufer Tito Lopez, sehr lustig gesprochen von Reality-TV-Star Giovanni Zarella, findet Turbo einen unerwarteten Unterstützer. Der heimliche Star des Films ist aber Smoove Move. Im amerikanischen Original wird er von Snoop Lion gesprochen, der sich früher Snoop Dogg nannte. Seine Coolness hat man auf die Figur übertragen. Das tut dem Film gut, neben flotten Schnecken gibt es so auch einige flotte Sprüche.

„Turbo“ dürfte, vor allem in 3D, ein Fest für Animationsfans sein. Die alte Geschichte vom Underdog, der es schafft, ist hier ein Start-Ziel-Sieg.

Szenenbild: Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum / Filmverleih: Twentieth Century Fox of Germany GmbH