Seit Filme im Kino gezeigt werden, gibt es auch sogenannte Trailer, die den Zuschauer in den Kinosaal locken sollen. Allerdings gibt es verschiedene Trailer. Manche sind intelligent gemacht und bauen Spannung auf, ohne zu viel von dem Film an sich zu verraten. Andere dagegen zeigen entweder gar nichts vom Film oder nur die wichtigsten Szenen. Was sind also gute oder gar die besten Trailer??

Was sind Trailer allgemein?

Ein Trailer ist ein kurzer Zusammenschnitt, der einen Film bewerben soll. Dazu werden unter anderem Szenen aus dem Film verwendet, Pressestimmen, falls vorhanden, oder auch Meinungen von Darstellern oder dem Regisseur. Der Trailer soll Lust machen den Film anzuschauen, indem er den Zuschauer kurz in die Handlung einführt.

Was ist das Problem bei Trailern?

Da Trailer eigentlich Werbefilme sind, zielen sie oftmals darauf ab, eine möglichst breite Zuschauermasse anzusprechen. Das tun sie dadurch, dass sie die spannendsten Szenen aus dem Film verwenden. Da diese oftmals eher am Ende eines Films verwendet werden, zeigen Trailer darum oftmals bereits, wie ein Kinofilm ausgeht. Dadurch wird oftmals keine Spannung mehr erzeugt, wenn man bereits die spannendsten Szenen eines Films kennt.

Wie findet man die besten Trailer?

Auf die Qualität eines Trailers hat man als Zuschauer keinerlei Einfluss. Allerdings gibt es diverse Internetseiten, auf denen eine Vielzahl aktueller Kinotrailer gezeigt wird, sodass man sich selber ein Bild davon machen kann, welche Trailer nach eigenem Empfinden gut oder schlecht sind. Auf Seiten wie www.trailerseite.de oder YouTube finden sich in der Regel alle aktuellen und darüber hinaus auch noch eine Vielzahl älterer Trailer. So kann der Zuschauer sich die kleinen Filmchen anschauen und selber entscheiden, welche seiner Meinung nach gelungen sind und welche eher schlecht sind. Denn nur so findet man die für sich persönlich besten Trailer.