Ein sinnlicher Thriller mit exzellenter Besetzung und den derzeit wohl größten Augen Hollywoods. Klingt gut und hält hoffentlich, was er verspricht.

[youtube Qpjo-HtKuUI]

Ärztin Catherine (Julianne Moore) verdächtigt ihren Mann David (Liam Neeson) des Ehebruchs und engagiert die High-Class Escort-Dame Chloe (Amanday Seyfried), um heraus zu finden, wie weit er gehen würde. Je mehr sie mit Chloe zu tun hat, desto mehr gerät sie jedoch in den Bann der wunderschönen Blondine.
Der Erotik-Thriller nimmt sich viel Zeit, so dass ein wenig Geduld gefragt ist, was aber durch die packenden Darstellungen der Schauspieler nicht sonderlich schwer ist.
Fast könnte man es ein Kammerspiel zwischen Moore und Seyfried nennen, denn gerade die Frage, was die wahren Motivationen der Protagonisten sind, hält einen durchweg gespannt auf der Sitzkante.
“Eine verhängnisvolle Affäre” ist “Chloe” bei weitem nicht, dafür ist der Film zu bedacht und ruhig. Die Spannung liegt nicht in dem, was passiert, sondern in den Gesten und Dialogen, den emotionalen Hintergründen der Charakter und könnte dadurch durchaus den ein oder anderen enttäuschen, der mit der Erwartung in den Film geht, ein Schlachtfest aus Intrigen und drastischen Handlungen zu erleben.
Stattdessen betört “Chloe” durch Andeutungen und Ahnungen und zwei hervorragenden Hauptdarstellerinnen.
Besonders Amanday Seyfried, die man vor allem aus dem zuckrig süßen “Mamma Mia” kennt, überzeugt nicht nur durch ihre überirdische Schönheit, sondern vor allem durch ihre Darstellung der undurchschaubaren Chloe.
Ab dem 22.4.2010 im Kino.

Regie: Atom Egoyan
Drehbuch: Erin Cressida Wilson, Anne Fontaine
Darsteller: Julianne Moore, Amanda Seyfried, Liam Neeson, Max Thieriot
Musik: Michael Danna