Casablanca ist ein Klassiker, den man als Kinofan unbedingt gesehen haben sollte. Das Drama spielt während des 2. Weltkrieg und erzählt die Geschichte von mehreren Flüchtlingen, die es nach Marokko verschlagen hat.

Filmplakat zu Casablanca © scriptingnews/Flickr

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges betreibt Rick Blaine (Humphrey Bogart) in der marokkanischen Stadt Casablanca eine Bar, in der sich zahlreiche Flüchtlinge treffen, welche in die USA fliehen wollen. Die Nazis warten in der Stadt auf einen tschechischen Widerstandskämpfer namens Victor Laszlo, welcher mit seiner Frau Ilsa (Ingrid Bergman) in Ricks Bar auftaucht. Früher, in Paris, war Rick in Ilsa verliebt, musste jedoch vor den Deutschen fliehen.

Erst bei ihrem unerwarteten Wiedersehen erfährt Rick von Ilsa, dass sie damals in Paris glaubte, ihr Mann Victor sei tot, weshalb sie sich überhaupt auf Rick einließ. Aber Rick liebt Ilsa immer noch…

Casablanca: Ich seh Dir in die Augen, Kleines

Vor Rick's Café Americain: Paul Henreid, Ingrid Bergman und Humphrey Bogart © Raoul Luoar/Flickr

Der mit drei Oscars ausgezeichnete Film von Regisseur Michael Curtiz basiert auf dem kaum bekannten Theaterstück “Everybody Comes to Rick’s” (von Murray Burnett und Joan Alison, aus dem Jahr 1938). Der Film wurde im November 1942 veröffentlicht, erlangte aber erst nach einer Konferenz von den Politikern Churchill und Roosevelt in Casablanca im Jahr 1943 einen höheren Bekanntheitsgrad. Den beliebten Song “As Time Goes by” schrieb der eher unbekannte Musiker Herman Hupfeld.

Besonders bekannt ist bis heute der romantisch wirkende Ausspruch “Ich seh dir in die Augen, Kleines” (oft falsch als “schau” wiedergegeben).  Dabei handelt es sich aber eigentlich um eine Übersetzungsschwierigkeit für den bekannten englischen Trinkspruch “Here is looking at you kid”. Als Darsteller für Rick Blaine war zunächst der damalige Schauspieler Ronald Reagan (und späterer Präsident der USA) im Gespräch.

Humphrey Bogart und Ingrid Bergman im unsterblichen Kultfilm von Michael Curtiz

Humphrey Bogart war in Wirklichkeit etwas kleiner als Ingrid Bergman. Daher musste er in einigen Szenen auf einen niedrigen Hocker steigen, um sie dennoch zu überragen (und damit quasi männlicher zu wirken). Bereits kurz nach der Veröffentlichung von Casablanca stand bei Warner Bros der Gedanke über eine Fortsetzung im Raum. Ein geplanter zweiter Teil wurde jedoch nie gedreht.

Im Jahr 1974 erhielt der französische Star-Regisseur François Truffaut erhielt ein Angebot für eine Neuverfilmung von Casablanca, was er allerdings ablehnte.

[youtube INBmVxAsdFE]

Comment List

  • Charlie Gilner 01 / 05 / 2012

    Magnificent goods from you, man. I’ve understand your stuff previous to and you are just too great. I really like what you have acquired here, certainly like what you’re stating and the way in which you say it. You make it enjoyable and you still care for to keep it smart. I can not wait to read far more from you. This is actually a tremendous website.

Comments are closed.