Ein Kinobesuch ist für viele eine gelungene Abwechslung zu bisherigen Filmabenden. Man kommt unter die Leute und sieht die neuesten Filme, welche einen interessieren. Außerdem ist es eine sehr gute Möglichkeit, mit Freunden oder der Familie etwas zu unternehmen.

Man ist nicht alleine

Im Kino ist man, zumindest in den meisten Fällen, nicht alleine, das sollte man immer beachten. Die neuesten Filme locken viele Leute ins Kino und diese wollen den Film in Ruhe sehen. Es ist sehr störend und ärgerlich, wenn man sich in einen Film setzt, sich auf diesen freut und man ihn nicht in Ruhe ansehen kann, weil manche Leute nicht wissen, wie man sich im Kino zu verhalten hat. Besonders störend sind laute Geräusche während des Films, welche den Sound übertönen und man nicht mehr richtig zuhören kann.

Regeln

Man sollte auf keinen Fall laut sprechen, das ist wohl die wichtigste Regel. Nichts stört im Kino mehr als jemand, der laut mit seinem Nachbarn redet. Aber auch andere Sachen, welche die anderen Gäste stören könnten, sollten vermieden werden. Popcorn schießen ist genauso untersagt wie das Stoßen des Sitznachbarn. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass man seine Kleidungsstücke, wenn man sie mitnimmt in den Kinosaal, nicht auf Plätze hängt oder legt, welche besetzt sind. Was auch gerne gemacht wird, aber man nicht machen sollte, ist das Mitbringen von eigenem Popcorn oder generell Lebensmitteln. Das stört zwar die anderen Besucher nicht, jedoch sollte man in einem Kino nicht sein eigenes Popcorn mitnehmen, da das Kino selbst eines anbietet. Dasselbe gilt für Getränke. Die sollte man auch im Kino kaufen und nicht von zu Hause mitnehmen. Auch das Handy sollte im Kino wenigstens auf lautlos geschaltet werden, denn auch das stört, wenn plötzlich während des Films das Handy beginnt zu läuten und die anderen Besucher ablenkt.