Aus den Händen von Nick Hornby stammt das Drehbuch für einen Film, der auf den ersten Blick eine simple Romanze zu sein scheint, aber sehr viel mehr zu bieten hat.

[youtube kXSgeJpscU8]

Die 16-jährige Jenny (Carey Mulligan) ist intelligent, begabt und sehr reif für ihr Alter und strebt einem Studium in Oxford entgegen, um ihrem kleinbürgerlichen Zuhause zu entfliehen. Als sie den charmanten Danny (Peter Sarsgaard) kennen lernt, offenbart sich ihr eine Welt der Kultur, des Luxus, aber auch der Kleingaunerei. Schnell erkennt sie, dass das aufregende Leben und vor allem Danny auch seine Schattenseiten hat.
Nach der Autobiographie der Journalistin Lynn Barber hat Nick Hornby das Drehbuch verfasst, dass unprätentiös und ehrlich die Gefühle von Jenny wieder gibt.
Die Ausstattung des Films, der in den frühen 60ern spielt, ist bis ins Detail perfekt und auch die Wahl der Schauspieler ist bis in die kleinste Rolle hervorragend, so dass sogar Emma Thompson fast schon als Nebenrolle die Direktorin von Jennys Schule gibt.
In einer Mischung aus Drama und einigen komödiantischen Momenten (vorwiegend in der Interaktion zwischen Jennys Vater und ihrem Schulfreund) balanciert “An Education” gekonnt zwischen den euphorischen Momenten und den bitteren Wahrheiten, die das Erwachsenwerden begleiten. Die 26-jährige Carey Mulligan besticht in der Hauptrolle der 10-Jahre jüngeren Jenny und stiehlt fast jede Szene, es sei denn, Alfred Molina (als Jennys Vater) nimmt ihr die Ehre.
Ab dem 18.2.2010 kann man sich selbst von dem kleinen Juwel überzeugen.

Regie: Lone Scherfig
Drehbuch: Nick Hornby
Darsteller: Carey Mulligan, Peter Sarsgaard, Alfred Molina, Dominic Cooper
Musik: Paul Englishby