Action, Spannung oder lieber Romantik? - diese Kinostarts erwarten uns im MärzDer Kino-Frühling wird in diesem März mit einem bunten Mix aus Action, Romantik, Fantasy und Humor eingeleitet. Neben großen Hollywood-Blockbustern finden auch interessante deutsche Filme wieder den Weg in die Kinosäle. Altstars wie Sylvester Stallone, Helen Mirren und Anthony Hopkins sind ebenso vertreten wie auch die Jungstars James Franco und Selena Gomez. Der Frühling startet abwechslungsreich und so sollte für jeden Filmfan etwas Passendes dabei sein.

Action und Fantasy im März

Altmeister Sylvester Stallone ist zurück: Besser denn je kämpft er sich mit seinen 65 Jahren durch den Actionshooter „Shootout“ und scheut auch nicht davor zurück, in seinem Alter mit freiem Oberkörper aufzutreten. Als Auftragskiller schließt er sich mit einem jungen Cop zusammen, um den Mörder seines Partners aufzuspüren und dingfest zu machen. Ebenfalls im März starten magische Fantasymovies. Neben dem Hollywood-Movie „Die fantastische Welt von Oz“ startet auch ein deutscher Fantasymovie mit großen Vorschusslorbeeren: In „Rubinrot“ – nach dem gleichnamigen Roman von Kerstin Gier – geht es um eine Familie, die regelmäßig Zeitreisende auf die Welt bringt. Teenager Gwen ist in dieser Generation überraschenderweise die Auserwählte und muss nun dem Geheimnis des blutroten Rubins auf die Spur kommen. Dabei verliebt sie sich zwischen den Zeiten und sorgt so für zahlreiche Komplikationen.

Weitere Highlights im Kinofrühling

In „Spring Breakers“ landet Teeniestar Selena Gomez mit ihren Freundinnen nach einem dummen Überfall im Knast. Drogenboss Alien, gespielt von Frauenschwarm James Franco, holt die Mädels heraus und möchte als Gegenleistung einige schmutzige Jobs erledigt haben. Der Film vereint Drama, Komödie und Krimi in einem und ist sehenswert. Der Film „Hitchcock“ beleuchtet das Leben des genialen Filmemachers zur Zeit der Dreharbeiten von „Psycho“. Sehenswert ist der Streifen besonders wegen der Stars Anthony Hopkins, Helen Mirren und Scarlett Johansson. In „Song for Marion“ geht es um den Selbstfindungstrip eines griesgrämigen Rentners, der sich in ewigen Streitereien mit seinem Sohn aufreibt. Auf Bitten seiner krebskranken Ehefrau, tritt er ihrem  Rentnerchor bei, der fetzige aktuelle Popsongs einstudiert. Dadurch verändert sich sein Leben von Grund auf. Stars des Films sind Terence Stamp und Vanessa Redgrave. Produziert wurde diese liebenswerte Komödie unter anderem von der deutschen Filmhouse Germany AG, deren Aufsichtsratsvorsitzender Christian Angermayer ebenfalls als ausführender Produzent tätig war. Die Musik des Streifens stammt unter anderem von Weltstar Celine Dion.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Durch die große Anzahl wirklich sehenswerter Filme müssen sich Fans im März entscheiden, welche Premieren sie sich anschauen wollen. Ob Action, Romantik, Komödie oder Fantasy, jedes Genre tritt mit wertvollen Filmen an, die Herzen der Fans zu erobern. Wer sich nicht entscheiden kann, sollte direkt die Abend- und Spätvorstellung besuchen und sich so zwei Filme hintereinander anschauen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Urheber des Artikelfotos: aerogondo – Fotolia