„Boy A“: Ein sensibles Drama um Jugendgewalt und Resozialisierung. Ein Neuanfang ist niemals leicht, insbesondere im Falle des Ex-Häftlings Jack. „Boy A“ kommt am 7. Mai 2009 in die deutschen Kinos.

[youtube 1Ii_v14DNCU]

Jack (Andrew Garfield) kommt auf freien Fuß: 14 Jahre hat saß er inhaftiert in einem Gefängnis ein, verurteilt für einen Mord, den er als zehnjähriger zusammen mit einem Freund verübt hat. Der jetzt 24 Jährige wird in eine Welt entlassen, die ihm völlig fremd ist und die er völlig unbedarft entgegen tritt.

Nach 14 Jahren Gefängnis wird “Boy A” entlassen

Boy A ist in einigen Ländern der Tarnname minderjähriger Straftäter, um ihre Identität geheim zu halten und sie vor der Öffentlichkeit zu schützen. So auch für Jack. Versehen mit einer neuen Identität, sieht sich „Boy A“ mit der Hilfe seines väterlichen Bewährungshelfer Terry (Peter Mullan) mit den neuen Herausforderungen konfrontiert. Er findet eine Wohnung, einen Job und verliebt sich schließlich in seine Arbeitskollegin Michelle (Katie Lyons).

Nach einem Autounfall, bei dem Jack und ein Freund einem kleinen Mädchen vermutlich das Leben gerettet haben, wird die Presse auf Jack aufmerksam. Es ist bekannt, dass der „Boy A“, der vor 14 Jahren verurteilt wurde, mittlerweile aus dem Gefängnis entlassen wurde und die öffentliche Neugier ist groß.

Die neu errungene Selbstsicherheit Jacks sowie das böse Zutun von Terrys eifersüchtigen Sohn, der Jacks wahre Identität der Presse preisgibt, tun ihr Übriges, um Jack in den Fokus des Sensationsjournalismus zu bringen. Unweigerlich wird Jack von seiner Vergangenheit eingeholt…

“Boy A” ist die Romanverfilmung des gleichnamigen Buches

Identität, Jugendkriminalität und Resozialisation sind die zentralen und erschreckend aktuellen Themen in „Boy A“ von Regisseur John Crowley. Auch die Machenschaften der sensationsgierigen Presse werden kritisch begutachten. „Boy A“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jonathan Trigell.

Das packende Drama erhielt bereits einige Auszeichnungen und wird ab dem 7. Mai 2009 in den deutschen Kinos zu sehen sein.