“A Clockwork Orange”, der Klassiker zum Thema Moloko Plus, Ultrabrutale und Beethoven im Allgemeinen erscheint demnächst als Special-Edition auf DVD.

Der Film wird erstmals in einem angepassten Format präsentiert, das – mehr oder weniger – 16:9 entspricht. Bisher waren sämtliche Kubrick-Filme (außer “Barry Lyndon” und “2001”) in 4:3 veröffentlicht worden. Zwar hatte der Regisseur in 4:3 gefilmt; bei Kinovorführungen bestand er aber auf einer Anpassung des Bildformats.

Wie man zu dem neuen Bild steht, bleibt jedem selbst überlassen – ich hatte mich, ehrlich gesagt, an die “alten” Filme gewöhnt. Übrigens hat auch Woody Allen gelegentlich in dem Format gefilmt – so schlecht sieht es doch gar nicht aus.

Zusätzlich enthält die Special-Edition ein paar nette, aber nicht unbedingt spektakuläre Extras: Kinotrailer, Audiokommentar von Malcolm McDowell, eine Dokumentation zum Film und eine zum Hauptdarsteller (der eigentlich nur noch B- und C-Filme macht – zuletzt Rob Zombies “Halloween“).

[youtube Y5qJ8NlASdo]