Kino, neue Filme & Schauspieler

5 Filme in 2012, auf die wir uns besonders freuen

Autor: 0 Kommentare

Wir müssen zugeben, 2011 war ein schreckliches Filmjahr, kaum ein Blockbuster hat heillos begeistert, kaum ein Indiefilm hat sich zum Überraschungshit gemausert. Aber 2012 wird ein großartiges Kinojahr, da bin ich mir sicher.

Fantasy, Trickfilm und Horror – wir reden hier von den Filmen, die auf der Kinoleinwand pompös aussehen und Eindruck machen, immerhin sollen sich die 30€ lohnen, die man mittlerweile für ein Ticket ausgibt. Na, welcher Film wohl von mir am sehnlichsten erwartet wird?

05. Snow White and the Huntsman

Den anderen Schneewittchen Film ignorieren wir gerne, aber diese düstere Neuinterpretation des Grimmschen Klassikers sieht großartig produziert aus, dunkler und hat außerdem Charlize Theron zu bieten, die der bösen Königin einiges abgewinnt. Alleine die Bildgewalten des Trailers deuten darauf hin, dass „Snow White and the Huntsman“ einiges umwerfen wird, um das Hausmärchen zurück in die dunklen Wälder zu holen, in denen es ursprünglich blutig und grausam erzählt wurde.

04. Prometheus

Endlich kehrt Ridley Scott zurück zum Science Fiction, Alien sah bereits Ende der 70er perfekt aus, wie soll das erst werden, wenn er die heutige Technologie mit einbezieht? Wir hoffen natürlich, dass es nicht zur Materialschlacht wird, sondern dass „Prometheus“ genau so spannend und Charakter-lastig ist, wie das Original.

03. Brave

Schottische Folklore, Pixar und kein Auto weit und breit, 2012 wird ein gutes Jahr für Disney (und den Straight-do-DVD-Cars-Spinoff „Planes“ ignorieren wir dann einfach). Auch für Mädels wird das ein gutes Jahr, denn endlich dürfen auch Frauen die heldenreichen Hauptrollen spielen, ohne rettende Prinzen oder wasauchimmer. Hussa!

02. The Dark Night Rises

BATMAN! Angeblich der letzte Nolan Film mit murmelndem Christian Bale, aber dessen Aussprache wird nicht die schwierigste im dritten Teil der modernen Saga sein, denn Bane soll ersten Berichten zufolge, völlig unverständlich sein. Nolan stört das wenig, in einem Interview meinte er, der Zuschauer muss auch nicht alles verstehen. Solange das Bild nicht auch viel zu dunkel und der Ton zu leise ist, können wir wohl damit leben, auch wenn es schon etwas kontraproduktiv ist, wenn man den Protagonisten nur schwer und den Antagonisten gar nicht versteht.

01. Der Hobbit

Alles andere wäre Blasphemie, wir warten nun schon viel zu lange darauf, dass Peter Jackson zusammen mit seinen Freunden die Vorgeschichte zum Herr der Ringe verfilmt, mittlerweile hat der Film soweit Form angenommen, dass es den ersten richtigen Trailer gibt und der sieht hervorragend aus. Weniger als Perfektion zu erwarten, wäre naiv, für die Tickets stellt man sich am besten jetzt schon an, auch wenn der Film erst im Dezember 2012 ins Kino kommt.

Similar Posts:

Kategorie: Sneak Preview

verwandte Beiträge

verwandte Beiträge